Babybildleinwand (nachträgliche Augustanleitung)

Für eine Freundin habe ich zum Geburtstag das erste Foto ihres Babys auf Leinwand gestickt.

Das ist gar nicht so schwer – wie es aussieht 🙂

IMG_0614

So gehts:

Ihr müsst das Foto/Bild, welches ihr nachsticken wollt digital so bearbeiten, dass nur noch die markanten Linien vorhanden sind.

Dabei muss etwas gespielt werden mit dem Kontrast – Schwarz/Weiß – Helligkeit – Schärfe – … alles ist erlaubt! Irgendwann hat man dann ein unschönes Bild mit sehr markanten Linien, dieses ausdrucken und dann von Hand noch einmal die wichtigsten Linien nach malen (Kopf, Nase, Augen, Grübchen, markanten Strähnen, …)

Das bearbeitete schwarz-weiß Bild mit den Markanten Linien, dann auf ein Stück feste Baumwolle oder (wie bei mir) Leinen durchpausen. Geht wie in Kindertagen sehr gut am Fenster, da dort Gegenlicht ist. Ich habe ganz feine Bleistiftlinien gemacht, da ich wußte, dass ich das Bild nicht so schnell fertig bekomme, dass der Zauberstift noch sichtbar ist.

Und nun nur noch den Stoff in einen Stickrahmen spannen und die Linien mit vielen kleinen Stichen nach sticken. Anschließend Bügeln und auf einen Keilrahmen oder Leinwand spannen und tackern. 

Vielleicht wäre dies ja auch eine Idee für den ein oder anderen als Weihnachtsgeschenk – darum schicke ich das noch zu kiddikram  und crealopee.

Ich wünsche euch noch viele kreative Ideen bis zum nächsten mal

eure Nicole

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s