mal zwischendurch geflickt

Ach … die Zeit verfliegt …

ob ihr es glaubt oder nicht – ich hab doch tatsächlich dieses Jahr schon ein paar Stunden mein Maschinchen bewegt.

Erst einmal – weil es nötig war, denn bei 4 sehr bewegungsfreudigen Kindern … 🙂

IMG_0147

… mussten ein paar Hosen geflickt werden!

IMG_0149

Natürlich wurden die Stoffe von den Kindern ausgewählt und auch wie geflickt oder verlängert wird – uns gefällt´s.

Ich wünsche euch einen wundervollen warmen sowie sonnigen Frühling und melde mich hoffentlich ganz schnell wieder – dann berichte davon, was ich die ganze Zeit so tue.

Grüße Nicole

PS: Danke für die lieben Kommentare und Foto´s die mich immer wieder erreichen – ich freue mich immer sehr darüber.

Advertisements

3 Kommentare

  1. Hallo Nicole, ich hab hier auch so viele kniekaputte Jeans 😦 Trennst Du die Hosenbeine auf zum Flicken? Ich bin auf der Suche nach einer anderen Lösung…
    Frohe Ostern und alles Liebe, K.

    • JIPP … alle Hosen werden auf einer Beinseite (meist Innen) bis kurz über den Flicken aufgetrennt – dann geflickt oder eingesetzt und anschließend wieder zugenäht.
      War das VERSTÄNDLICH?
      LG Nicole

  2. Liebe Nicole,
    ich bin sehr froh darüber, mal wieder was von dir zu lesen,
    selbst wenn es nur um geflickte Hosen geht.
    Bin soooo gespannt, was du die ganze Zeit gemacht hast.
    Ganz viele liebe Grüße
    Nähoma

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s