Backmischung im Glas

Da die letzte Woche sooo lecker war – heute noch einmal was LECKERES zum aufheben oder verschenken 🙂

Ich hatte in verschiedenen Foren von der Idee „selbstgemachte Backmischungen zu verschenken“ gelesen und fand die Idee sehr interessiert, denn eine selbstgemachte Kleinigkeit als Mitbringsel oder als Dankeschön finde ich immer besser als liebgemeinte Dinge – die der andere nicht braucht!

Der Klassiker für diese verglaste Backmischung sind Brownies … und so hab auch ich mich mal wieder an Brownies gewagt (wenn die nicht immer soooo furchtbar viel Zucker bräuchten :()  die Rezepte, welche ich im großen www gefunden habe waren aber meistens für ganz große Gläser gedacht. Die hatte ich natürlich an einem Samstag Abend nicht zur Hand 🙂 Darum habe ich ein wenig gerechnet und experimentiert und nun ein Rezept zusammengestellt, welches genau in ein Glas paßt wo zuvor eine 500g schwere Schoko-Nuss-Creme drin war (hier von Alnatura) denn davon hatte ich ein paar da 🙂

Die noch folgenden Arbeitsschritte auf ein Etikett gedruckt und drauf geklebt.  Ein Stückchen Stoff drauf, weil es hübsch aussieht und fertig war ein leckeres Mitbringsel zum Umzug 🙂

Und weil ich sooo begeistert bin von den Mandel-Brownies schreib ich euch hier noch schnell mein Schichtungsrezept auf:

Damit ihr ein Glas nehmt, welches ein ähnliches Fassungsvermögen besitz wie meins, habe ich ein leeres Glas auf die Waage gestellt (die Waage dann genullte :)) und bis zum Rand mit Wasser füllte. Bei 560g Leitungswasser lief mein Glas über, darum sollten in das zu befüllende Glas 550g Wasser passen und es dann möglichst fast bis zum Rand voll sein, damit später wenig Luft zum Verschütteln im Glas ist. Und natürlich ein möglichst dicht schließender Deckel dazu 🙂

Die folgenden Zutaten werden vorsichtig der Reihe nach in das Glas geschichtet:

  • 150g Zucker
  • 25g süßer Kakao (Trinkkakao – Kaba – Anrührkakao)
  • 50g gehackte Mandeln (oder andere Nüsse … dann sind es aber keine Mandel Brownies mehr :))
  • 75g Mehl + 0,5Backpulvertütchen + 1/3Teelöffel Salz gemischt (wichtig: vor dem Einfüllen mischen!)
  • 20g Kakao (Backkakao – dunkler Kakao)
  • 25g Schokotröpfchen oder Schokosplitter oder gehackte Schokoladentafel (Zartbitter bevorzugt)

Glas verschließen und folgende Backanleitung dazu:

  • Browniemischung aus dem Glas in einer großen Schüssel gut durchrühren (mischen)
  • 1/4 Stück geschmolzene Butter mit 1 Ei verrühren und zur Browniemischung geben
  • glatt gerührter Teig (ist nicht flüssig und läßt sich gut breitdrücken) in eine gefettete Backform füllen (nur 2-3cm hoch einfüllen)
  • bei 175°C  ~ 30-40min backen (ich backe immer nur bei 150°C und da waren die Brownies nach knapp 40min gut)

Kleine Stücke schneiden und essen oder abgekühlt in einer Dose verschließen – am nächsten Tag schmecken sie noch besser 🙂 Nicht wundern auf dem Bild habe ich einen Teil des Mehls durch Vollkornmehl ersetzt (25g) und fast noch besser schmecken die Brownies, wenn man vom Zucker 50g durch braunen Rohrzucker ersetzt (der war nur auch alle :)) .

Viel Spaß beim ausprobieren …

Und am Mittwoch zeige ich euch tollen Brotdosen –  für die habe ich Namensbänder genäht habe.

Bis dahin wünsche ich euch eine wunderschöne Zeit

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s